Overland 4×4 Offroad Adventure Marokko – in das Königreich des Maghreb. Dieses Land scheint unmittelbar den Erzählungen der Prinzessin Schahrasad aus 1001er Nacht entsprungen zu sein. Die vier Königsstädte Fes, Marrakesh, Meknès und Rabat mit ihrem bunten Treiben in den Medinas. Man kann sich gut vorstellen das Dschafar, Ali Baba oder Sindbad bereits durch diese Gassen geschlendert sind um Besorgungen zu erledigen. Hohe Gebirgspässe mit fast 3.000 Höhenmetern im Hohen Atlas. Befahrbare Trockenflussbetten und große Dattelpalmoasen im Süden des Landes und die beiden Sandseen Erg Chigaga und Erg Chebbi. Das alles sorgt für überschaubare Offroad Erlebnisse für Einsteiger in das Thema Overland Expeditionsreisen. Zusammen mit den Besuchen der einmaligen Königsstädte mit ihren Souks und Medinas und den Nächten in jahrhunderte alten gepflegten Riads und Kasbahs eine schöne Overland Tour. Und natürlich nicht zu vergessen die Nächte in unseren Camps unter dem unglaublichen afrikanischen Sternenhimmel Nordafrikas.

Marokko - Königreich des Maghreb

Overland 4x4 Offroad Adventure Marokko

Den Maghreb erlebt man hier, in Marokko, wie die Welt aus den Geschichtserzählungen der Shahrasad von 1.001 Nacht. Allerdings sind wir hier im Norden Afrikas. Die Medinas mit ihren engen Gassen und Märkten in den Königsstädten Fes, Marrakesh, Meknès, und Rabat. Die Dattelpalmoasen und grünen Gärten, die wie farbige Perlen in der trockenen, staubigen Wüstenlandschaft liegen. Der Hohe Atlas. Dieser Gebirgszug mit seinen kargen Höhenrücken und seinem höchsten Gipfel, dem Toubkal mit 4.167 m. Häufig bietet sich dem Reisenden in den heissen Ebenen Marokkos, bis in den Frühsommer, ein fernes Panorama mit schneebedeckten Gipfeln.

Dünen, trockene Flussbetten und ein staubiger See

Die beiden Ergs im Süden des Landes. Der Erg Chebbi und der Erg Chigaga. Beide sind, auch für erfahrene Saharafahrer, Aufgrund ihrer verschachtelten Dünen, immer mal wieder eine kleine Herausforderung. Die Oueds –  die ausgetrockneten Flussbetten – die nach fernen Regenfällen in den Bergen urplötzlich wieder zu reissenden Strömen werden können. Sie bieten traumhafte Fahrerlebnisse. Der Lac Iriki ist eigentlich ein See. Das einzig flüssige ist jedoch zumeist der Bulldust. Dieser Bulldust schleicht sich durch Ritzen und durch alle Dichtungen in die Fahrzeuge. Während unseres Overland 4×4 Offroad Adventure Marokko werden wir neben den kulturellen und landschaftlichen Schönheiten die das Land zu bieten hat, auch jede Menge Sand, Staub, Geröll und Piste auf unserer Adventure Tour haben.

Landschaftlich bietet Marokko, für eine gelungene Overland Entdeckertour, die Vielfalt nahezu aller nordafrikanischen Landschaftsformationen an. Karge Gebirgszüge, steiniges Wüstenterrain, trockene Flussbetten und Sandseen mit verschachtelten Dünen. Aber auch Wälder gibt es im Königreich des Maghreb.

Zedernwälder, Affenkolonien, Bergpässe und Wüste

Uns erwarten Zedernwälder im Norden Marokkos mit Affenkolonien. Einsame Bergpässe bis hinauf auf über 2.500 m. Dattelpalmoasen, Flussbetten und enge Bergsträsschen im Antiatlas. Und die Querungen der beiden Sandseen Erg Chebbi und Erg Chegaga im Süden Marokkos.

Die Tour wird, wie seit 2005 üblich, über wenig befahrene Strecken zuerst durchs Atlasgebirge gehen. Ausgetrocknete Flußbetten, staubige Pisten und schliesslich in den Ausläufern der Sahara, für Sandliebhaber und solche die es werden wollen, fahrerische Off Road Erlebnisse in den beiden Ergs bieten. Jede Menge Abenteuer und Offroad, mit einer guten Portion Expeditionsfeeling „off the beaten track“ erwartet die Teilnehmer.

Expeditionsfeeling und brodelnde Souks bei Nacht

Das Overland 4×4 Offroad Adventure Marokko ist für Liebhaber dieser Art zu Reisen ebenso geeignet, wie für Einsteiger in das Abenteuer Overland Expeditionsreise.

Die Zusammenstellung ist so ausbaldowert, dass mit dem Expeditionscharakter auch Land und Leute, Kulturstätten und Aussergewöhnliches berreist wird. So ist ein Besuch des Färberviertels in Fes ein Muss für unsere kleine Reise Gruppe während wir in Marokko unterwegs sind.

Die Medinas der Königsstädte mit ihrem brodelnden Nachtleben und ihren Souks. Rabat bei Nacht ist immer einen Spaziergang durch die Medina wert. Das Flair des Maghreb erfühlt sich hier am besten. Zwischen dampfenden Holzkohle Grills und einem Glas Pfefferminztee. Auf der nächtlichen Terasse eines Cafes. Inmitten der Einheimischen.

Marrakesh und der Jema el Fna – der Platz der Gehenkten oder Geköpften. Mit seinem bunten Treiben an Geschichtenerzählern, Schlangenbeschwörern, Zauberern, Garküchen und Markttreiben fesselt er die Sinne und bringt so manchem das „Afrikafieber“ nahe.

Übernachten in jahrhundertealten Riads

In 2 Königsstädten übernachten wir in erstklassigen Riads. Gepflegte Gästehäuser im maurischen Stil. Teils seit Jahrhunderten in Familienbesitz. Eine weitere Übernachtung wird in einer Kasbah mit Eco Label, inmitten einer Dattelpalmoase gelegen, statt finden. Die kleinen Suiten und Chalets, sind liebevoll im maurischen Stil eingerichtet. Eine Massage und ein Hammam stehen den Gästen auf Wunsch zur Verfügung. Bei unserem letzten Besuch wurde das Abendessen in einem Beduinenzelt, inmitten der Dattelpalmoase eingenommen.

Ein weiteres Highlights des Overland 4×4 Offroad Adventure Marokko ist eine Sternwarte in der Wüste. Der Besitzer hat unsere Gäste schon bis in die frühen Morgenstunden mit Galaxien und Sternbildern in Atem gehalten. Aufgrund der guten Lichtverhältnisse, des geringen Hintergrundlichts durch Städte und Strassen, ist die Sicht mit den Teleskopen in das Universum atemberaubend. Die größten in Privatbesitz befindlichen Teleskope Nordafrikas erwarten uns hier. Auf einer 500 m² großen Dachterasse einer Kasbah, im Süden des Königreich des Maghreb.

Campen im 1 Million Star Hotel

Die restlichen Nächte verbringen wir in freien Camps. Draussen in der schönen nordafrikanischen Natur. Unter dem 1 Millionen Sternen Himmel. Häufig am Campfeuer und immer mit genug Zeit für abendliches beisammen sitzen.

Wer kann teilnehmen

Teilnehmen, an unserem Overland 4×4 Offroad Adventure Marokko, kann man mit einem eigenen Geländewagen oder einem gut ausgestattetem, stabilen SUV. Nähere Infos über Ausrüstung und technische Details in der Beschreibung und jederzeit gerne auf Anfrage.

Was Marokko so einmalig für mich macht, ist die Möglichkeit toughe – herbe Offroad Erlebnisse zu haben in Verbindung mit den sehr hochwertigen Übernachtungen alle paar Tage. Und natürlich der Stil des Landes. Die Souks, die Medinas, die alten Königsstädte…

Gerne bin ich draußen in meiner Swag (australische Erfindung) oder im Dachzelt. Abends am Lagerfeuer unter diesem einmaligen Sternenhimmel. Die Milchstraße im Blick, den Duft des Feuers in der Nase, die Stille der Wüste in den Ohren und den Dreck und Staub des Tages in den Stiefeln.

Und dann, nach anstrengenden Tagen im Busch, stehe ich auch gerne mit einem Sundowner an der Bar. In Erwartung einer erfrischenden Dusche, eines bequemen Nachtlagers und eines erstklassigen, gepflegten Abendessens in einem mehrere hundert Jahre alten Riad oder einer Kasbah.“

Markus Linse, Owner of Outback Expeditions

Auf 4x4 Adventure mit Outback Expeditions off the beaten track worldwide
Kategorie Adventure

Auf Offroad Touren fremde Länder und Kulturen entdecken und „off the beaten track“ unterwegs sein. Geeignet für Menschen mit solide ausgestattetem, stabilen SUV oder Geländewagen. Benötigt werden in etwa 5oo km Reichweite Offroad und die Ausrüstung auf unserer Equipment Liste. Zumeist sind wir 3 Tage am Stück im Busch. Also alle paar Tage Einkaufsmöglichkeiten, die Möglichkeit für eine Mahlzeit im Restaurant und das Auffüllen von Treibstoff und Wasser. Je nach Tour auch ein Campingplatz oder ein festes Bett in einer  landestypischen, möglichst stilvollen Herberge. Die Offroad Strecken sind in ihrer Streckenlänge etwas weniger fordernd, für Mensch und Material, als in der Kategorie Expedition. Eine Offenheit für fremde Kulturen, andere Lebensmodelle und Teamfähigkeit wird von den Teilnehmern erwartet. Auch für Interessierte in unsere Kategorie Expedition die richtige Wahl.

Marokko Übersichts Karte

Literatur

Faszinierendes Marokko – Menschen Kultur Städte Landschaften

»Marokko gleicht einer Zimmerflucht, deren Türen sich öffnen, wenn man hindurchgeht. Man kommt nur weiter, wenn man das Land immer wieder besucht, sich immer aufs Neue wundert und die Neugier bewahrt, es zu verstehen und sich ihm zu nähern. Jede Tür eröffnet einen anderen Ausblick: auf einen Raum, ein Gesicht, eine Stimme, ein Geheimnis.«/Aus dem Vorwort von Tahar Ben Jelloun  ISBN: 978-3-930-37862-3
 
 
Auf 4x4 Adventure mit Outback Expeditions off the beaten track worldwide
Kategorie Adventure
Durchführungs Garantie von Outback Expeditions Off the beaten track worldwide
Durchführungs Garantie

Facts

Termine

09.05. – 25.05.2022

17 Tage ab/bis Tanger Hafen

Direkte Fährüberfahrt

von Genua in Italien

nach Tanger in Marokko

wird empfohlen 

ist aber keine Bedingung


Die Einreise nach Marokko erfolgt

gemeinsam in der Gruppe

am Terminal Tanger MED

Kosten

Preise für 2022

3.790,00 €

Geländewagen mit 1 oder 2 Personen

Maximal Teilnehmer 4 Fahrzeuge

Mindest Teilnehmer 3 Fahrzeuge

Buchung der Offroad und Overland Expeditionen und Abenteuerreisen Offroad Adventure und 4x4 Adventure bei Outback Expeditions
Buchung Marokko
Equipment für Expeditionen und 4x4 Adventures auf unseren Offroad Adventures und Overland Reisen
Equipment Marokko

Durchführungs Garantie

Was passiert, wenn die Mindest Teilnehmer Zahl nicht erreicht wird? Man freut sich seit vielen Monaten auf eine Expeditionsreise. Alles ist vorbereitet und dann sagt ein Teilnehmer ab. Wir bieten auf allen, von uns geführten Expeditionen, eine Durchführungs Garantie. Das ist eine Option, die den Teilnehmern angeboten wird. Der Aufpreis richtet sich nach dem Aufwand. Für Marokko wäre die Durchführung mit 2 Teilnehmer Fahrzeugen, bei einer Zuzahlung von 990,00 € pro Fahrzeug, besetzt mit 1 oder 2 Pers. möglich.

Leistungen

  • Ausarbeitung und Vorbereitung der Expeditionsreise durch Outback Expeditions
  • 4 Übernachtungen in erstklassigen Riads und Kasbahs ÜF zum Teil 4****, zum Teil ECO zertifiziert
  • alle Campingplatz Gebühren
  • Hilfe bei den Grenzübertritten und Formalitäten nach Marokko in Tanger
  • Expeditionsleitung durch Markus Linse  25 Jahren Expeditionserfahrung in vielen Ländern Afrikas, darunter auch mehrere Marokko Reisen.  Führt zweisprachig in Deutsch/Englisch
  • Voll ausgerüstetes Guidefahrzeug
  • technische Hilfeleistung

Extra Kosten

  • Fährüberfahrt von Europa nach Tanger Marokko, Unterstützung bei der Buchung mittels Partnerfirma wird angeboten
  • Fahrzeugbezogene Kosten (z.B. Treibstoff, Maut, Reparaturen, Schmierstoffe…)
  • Eintrittsgelder
  • Restaurantessen und Verpflegung
  • Getränke
  • Versicherungen

Teilnehmer

  • Reisepass (mindestens 1 Jahr gültig)
  • Internationaler Führerschein
  • Impfausweis mit eingetragener COVID-19 Impfung und anderen erforderlichen Impfungen für Marokko (siehe Seiten der Tropenisntitute)
  • Auslands Krankenversicherung mit Heimholung per Flugzeug
  • Reiserücktritts Versicherung
  • Last but not least. Eine gute Portion Humor, Toleranz und eine Akzeptanz anderer Lebensmodelle sollte vorhanden sein. Dies sorgt für einen harmonischen Ablauf innerhalb jeder Gruppe. Für ein paar wenige Tage unseres Lebens, werden wir auf dieser Expedition mit Menschen zusammen sein, die mit uns gerne „off the beaten track“ unterwegs sein wollen. Zumeist sind diese Menschen das auch in ihrem Leben zuhause. Dort wo es interessant und bunt ist, treffen immer auch unterschiedliche Lebensmodelle aufeinander. Daraus können sich, für alle Beteiligten, positive Kontakte ergeben.

Fahrzeug

Dokumente
  • Fahrzeugschein
  • falls ihr nicht in den Fahrzeug Papieren eingetragen seid, ein beglaubigtes Dokument in französischer Sprache, Vordrucke sind beim ADAC erhältlich
  • Grüne Versicherungs Karte für Marokko gültig geschrieben, andernfalls ist ein Abschluß an der Grenze möglich
  • Fahrzeug Schutzbrief mit Rückholung aus Mittelmeer Anrainer Staaten (z.B. ADAC, ÖAMTC, TCS…)
 
Technik
  • Stabiler, gut ausgerüsteter, technisch einwandfreier Geländewagen             (diese Abenteuer und Offroad  Exkursion ist auch SUV tauglich, exaktes Anforderungsprofil anfordern, das Fahrzeug muß vor Beginn der Reise nachweislich Werkstatt überprüft sein)
  • Volle Bergeausrüstung ist nicht erforderlich, bitte anfragen!        (Sandbleche, Schaufel, Bergegurt kinetisch, Schäkel, brauchbarer Luftkompressor, … man muß nicht schon komplett ausgerüstet sein, es hilft aber)
  • Funkgerät Kurzwelle (kann gegen Kaution und kleine Gebühr ausgeliehen werden)
  • Fahrzeug spezifisches Ersatzteilpaket (mit uns abgesprochen, bitte Liste anfordern)
  • 5 MT oder AT Reifen auf Felge, nicht älter als 6 Jahre, mindestens 50 % Profil
  • Reichweite des Fahrzeugs Offroad 500km, Treibstoffmenge am Fahrzeug 80 – 100 Liter, je nach Verbrauch
  • Trink und Brauchwasser für 4 Tage
  • Grundverpflegung für 6 Tage, wir kaufen unterwegs dazu auch Obst, Gemüse, Salat…
  • volle Campingausstattung
  • … insgesamt nichts, was in einem gut ausgerüsteten Expeditionsfahrzeug nicht sowieso dabei wäre.
  • Aus- und eventuelle Aufrüstungslisten werden bei Buchung mitgesendet. Bitte frühzeitig anfragen was die Mindestanforderungen an das Fahrzeug sind.