Expeditions

Overland off the beaten track worldwide

Reisen bedeutet zu entdecken, dass alle falsch liegen in ihrem Denken über andere Länder.

Aldous Huxley (*1894 +1963) Englischer Schrifsteller und Philosoph

“To travel is to discover that everyone is wrong about other countries.”

Aldous Huxley (*1894 +1963) English writer and philosopher

Afrika verändert dich für immer, wie kein anderer Ort auf der Welt. Wenn du einmal da warst, wirst du nie mehr derselbe sein. Aber wie beginnt man diese Magie jemanden zu beschreiben, der sie noch nie gefühlt hat? Wie kann man die Faszination dieses riesigen, staubigen Kontinents, dessen älteste Straßen Elefantenpfade sind, erklären? Vielleicht liegt es daran, dass Afrika der Ort unserer aller Anfänge ist, die Wiege der Menschheit, wo sich unsere Spezies in lange vergangenen Savannen zum ersten Mal aufrichtete?“

Brian Jackman, britischer Journalist und Schriftsteller

Africa changes you forever, like nowhere on earth. Once you have been there, you will never be the same. But how do you begin to describe its magic to someone who has never felt it? How can you explain the fascination of this vast, dusty continent, whose oldest roads are elephant paths? Could it be because Africa is the place of all our beginnings, the cradle of mankind, where our species first stood upright on the savannahs of long ago?”

Brian Jackman, british journalist and author

Algerien

Expedition in die Zentral Sahara

Termine

25.02. bis 20.03.2023

30.09. bis 23.10.2023

21.10. bis 13.11.2023

Maximal 4 Teilnehmer Fahrzeuge

Algerien 4x4 Offroad Adventures 4x4 Adventures Off the beaten Track Overland Expedition Markus Linse
"Wer einmal in der Wüste war kehrt immer wieder zurück." sagen die Tuareg. Algerien  eines der schönsten Wüstenländer Nordafrikas. Mit seinen riesigen Ergs Occidental, Oriental, Chech, Issaouane, Tifernine oder Admer. Die dunklen Felsen des Tassili'n Ajjer oder des Tassili du Hoggar, der rötliche Sand und die Gastfreundschaft der Tuareg Nomadenkultur. Weitere Informationen zur Reise ...

Westafrika

Algerien Mauretanien Senegal

Termine

17.12.2022 bis 14.01.2023

16.12.2023 bis 13.01.2024

30 Tage ab Algiers bis Dakar Senegal

Maximal 5 Teilnehmer Fahrzeuge

Outback Expeditions professional off the beaten track travelling worldwide Expeditionen und Abenteuerreisen
Mitte Dezember ab Algiers während 4 Wochen bis nach Dakar im Senegal. Mauretanien, der Guelb er Richat, die Wüstenkrokodile, Erg Querungen und Chinguetti. In den Sahel mit Nationalparks, Wildlife und African Heartbeat. Weitere Informationen zur Reise ...

Marokko

Königreich des Maghreb

Termine

Aufgrund der unsicheren Einreise Situation

nach Marokko erst 2023 wieder Termine

17 Tage in Marokko

Maximal 4 Teilnehmer Fahrzeuge

Outback Expeditions Expeditionsreise ins Königreich des Maghreb Expeditionen und Abenteuerreisen
Marokko - eine Offroad und Abenteuerreise in die Welt von 1001 Nacht im Norden Afrikas. Gebirgspässe im Hohen Atlas auf fast 3.000 m, Dattelpalmoasen, die beiden Sandseen - Erg Chebbi und Erg Chigaga - und die Medinas in den Königsstädten. Übernachten in uralten, gepflegten Riads, Kasbahs und unter dem einmaligen Sternenhimmel Nordafrikas. Weitere Informationen zur Reise ...

Australien – der rote Kontinent, Terra Australis, Down Under. 

Die unglaubliche endemische Natur, die sich dort Aufgrund der Trennung durch die Ozeane entwickeln konnte. Sie ist einmalig auf unserem Planeten. Die Kangaroos und die verschiedenen Beuteltierarten. Wüstenregionen mit ariden Regionen beherrschen den Kontinent. Das Outback prägt unser Bild von Australien. Rote Erde, Spinnifex Gras und Wüstenlandschaften. Dabei gibt es durchaus auch Regenwald Gebiete im Subtropischen Norden, europäisch anmutende Landschaftsformen in Tasmanien oder dem Hinterland von Queensland und Victoria. Dieser Kontinent ist ein Sammelsurium an Landschaften und Tierarten. Vom Beuteltier Kangaroo bis hin zu den Salties – den Salzwasserkrokodilen im tropischen Norden – dem Crocodile Country. Und den unvergleichlichen Ozzy`s wie sich die Australier selbst gerne nennen.

Nicht zu vergessen, die älteste noch in Ansätzen existierende Kultur der Menschheit. Die Aborigines. Boomerangs, Didgeridoos, der Walkabout, Dreamlines und Gesangslinien. Seit 50.000 Jahren war ihre Kunst und ihre Felszeichnungen an ihre Lebensweise gebunden. Und vermehrt ist sie das auch wieder in unserer Zeit.

Canning Stock Route

Cattle Trail Offroad

Termine

26.06. bis 19.07.2023

von Perth WA 

nach Darwin NT

Maximal 5 Teilnehmer Fahrzeuge

Outback Expeditions professional off the beaten track travelling worldwide Expeditionen und Abenteuerreisen
Die einstmals längste zusammenhängende Viehtreiberstrecke der Welt. Heute gilt sie als die längste, abgelegenste und härteste Offroad Strecke Australiens. Sie quert 4 Wüsten in Down Under und 15 Sprachgebiete der Aborigines. Ein echtes Expeditions Abenteuer im Outback Australiens das auch mit Verlängerung bis hinauf ans Cape York gebucht werden kann. Mehr Details gibt es hier ...

Cape York

Darwin to the Top End

Termine

20.07. bis 11.08.2023

von Darwin NT 

nach Cairns Qld

Maximal 5 Teilnehmer Fahrzeuge

Rockpaintings in North Australia around 35,000 b.c. visiting during the explorer footsteps expedition with Outback Expeditions und Abenteuerreisen
Von Darwin quer durchs Crocodile Country entlang des Gulf of Carpenteria. Einsames Outback, staubige Pisten und schöne Camping Spots. Bis hinauf an den nördlichsten Punkt Australiens, das Top End der subtropischen Halbinsel Cape York.

Explorer Footsteps

Canning Stock Route and Cape York

Termine

26.06. bis 11.08.2023

von Perth WA 

nach Cairns Qld

Maximal 5 Teilnehmer Fahrzeuge

Campsite auf der Canning Stock Route
Die beiden spektakulärsten Offroad Strecken Australiens an einem Stück bereisen. Zuerst entlang der Canning Stock Route 1.900 km durch Westaustralien bis nach Darwin NT und anschliessend geht es durchs Crocodile Country bis hinauf ans Top End. Mehr Details hier ...
Outback Expeditions overland off the beaten track 4x4 Adventures Abenteuer Adventure Offroad in den Alpen Pyrenäen Balkan Karpaten

Europa – Dieser Name stammt nach Auffassung von Etymologen aus einer semitischen Sprache und wurde dann gräzisiert. Diskutiert wird eine Herkunft vom akkadischen erebu „untergehen“ (bezogen auf die Sonne) oder auch vom phönizischen erob „Abend, Westen“ (vgl. den Begriff „Abendland“). gefunden bei Wikipedia (Ergänzende Übersetzung aus dem Text unten) … welches im Origanal dem arabischen Maghreb und dem hebräischen ma’arav entspricht. Michael A. Barry fand die Erwähnung des Wortes Ereb auf einer assyrischen Stele mit der Bedeutung von „Nacht, [das Land des] Sonnenuntergangs“, im Gegesatz zu Asu „[das Land des] Sonnenaufgangs“, i.e. Asien. (Quelle: Wikipedia)

Europe – There have been attempts to connect Eurṓpē to a Semitic term for „west“, this being either Akkadian erebu meaning „to go down, set“ (said of the sun) or Phoenician ‚ereb „evening, west“,[21] which is at the origin of Arabic Maghreb and Hebrew ma’arav. Michael A. Barry finds the mention of the word Ereb on an Assyrian stele with the meaning of „night, [the country of] sunset“, in opposition to Asu „[the country of] sunrise“, i.e. Asia. (indication of source: Wikipedia)

Alpen

Grenzgänger auf Kriegspfaden

Termine

28.07. bis 03.08.2023

04.08. bis 10.08.2023

Alpen Querung

Maximal 4 Teilnehmer Fahrzeuge

Outback Expeditions professional off the beaten track travelling worldwide
Im Hochsommer, auf den höchsten legal befahrbaren Offroadstrecken, in den heimischen europäischen Alpen. Lagerfeuer Romantik und Sonnenaufgänge über den Wolken auf fast 3.000 Metern. Über schwindelerregende Passtraßen und durch alte Tunnels. Auf Hannibals Pfaden und mit unserer europäischen Geschichte aus 2 Weltkriegen. Wir besuchen Forts und Befestigungsanlagen...

Overland Expedition Adventure Offroad